Gesundheits-Checkup

Den Gesundheits-Check-Up können Frauen und Männer ab 35 Jahren alle zwei Jahre in Anspruch nehmen. Ein gründliches "Durchchecken" des Gesundheitszustandes dient vor allem der Früherkennung - und zwar all solcher Krankheiten, die schon im Vor- oder Frühstadium gut zu diagnostizieren sind und wirksam behandelt werden können.
Der Gesundheits-Check-Up hilft, vor allem Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen sowie eine Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) rechtzeitig zu erkennen. Hierbei wird bei Ihnen zunächst eine Laboruntersuchung durchgeführt.

Nach Erhalt der Laborergebnisse wird bei der ärztlichen Untersuchung im Gespräch mit Ihnen Ihre Eigen-, Familien- und Sozialanamnese (Anamnese=Vorgeschichte) erhoben und daraus ein Risikoprofil erstellt. Schlussendlich erfolgt eine ausführliche körperliche Untersuchung (Ganzkörperstatus). Die Ergebnisse werden dann selbstverständlich mit Ihnen detailliert besprochen und ggf. weitere Maßnahmen eingeleitet.